DEB-Team zum Auftakt der Eishockey-WM gegen Slowakei gefordert

Bildquelle: depositphotos.com / vitaliivitleo

Am Freitag beginnt in Tschechien die Eishockey-Weltmeisterschaft. Die deutsche Mannschaft ist gleich im ersten Gruppenspiel gefordert. Die DEB-Auswahl bestreitet am späten Nachmittag um 16:20 Uhr das Eröffnungsspiel gegen die Slowakei, sodass auf das Team von Bundestrainer Harold Kreis direkt eine Standortbestimmung wartet. Die Erwartungen an den Vize-Weltmeister sind groß, weshalb das Team vor allem mit dem aufkommenden Druck umgehen muss. Die NHL-Profis Leon Draisaitl, Tim Stützle und Moritz Seider werden schmerzlich vermisst.

Die Erwartungen an die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft sind deutlich gestiegen. Während die Fans noch vor wenigen Jahren bei jeder Weltmeisterschaft den Klassenerhalt als Erfolg feierten, sind die Ansprüche nach den jüngsten Erfolgen deutlich gestiegen. Im vergangenen Jahr wurde das Team in Tampere Vizeweltmeister. Unvergessen ist auch der Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 2018 in Südkorea. So schön diese Erfolge waren, so sehr stiegen mit ihnen auch die Erwartungen an weitere Erfolge. Ein Ausscheiden in der Gruppenphase bei der Eishockey Weltmeisterschaft 2024 wird da kaum noch hingenommen.

USA und Schweden weitere schwere Gegner in Gruppe B

Ein Selbstläufer wird das Überstehen der Gruppenphase allerdings nicht. Nach dem Auftaktspiel gegen die Slowaken, die im 21. Jahrhundert bereits vier WM-Medaillen gewinnen konnten, warten bereits am Samstag die USA auf das Team um Torhüter Philipp Grubauer. Die Amerikaner gehören zur absoluten Weltspitze und haben bereits elf olympische Medaillen und 15 Mal Edelmetall bei Weltmeisterschaften gewonnen. Am Montagabend trifft die DEB-Auswahl auf keinen Geringeren als Schweden. Die “Tre Kronor” wurden bereits elf Mal Weltmeister. Mit Lettland, Kasachstan und Frankreich kommen im zweiten Teil der Gruppenphase dann die vermeintlich leichteren Aufgaben.

Eishockey WM 2024 – Deutsche Spiele Gruppe B

Datum/Uhrzeit
Heim
Gast
Ergebnis
10.05.2024, 16:20 Uhr
Slowakei
Deutschland
4:6
11.05.2024, 20:20 Uhr
USA
Deutschland
6:1
13.05.2024, 20:20 Uhr
Deutschland
Schweden
1:6
15.05.2024, 16:20 Uhr
Deutschland
Lettland
8:1
17.05.2024, 16:20 Uhr
Deutschland
Kasachstan
8:2
18.05.2024, 16:20 Uhr
Deutschland
Polen
4:2
21.05.2024, 12:20 Uhr
Frankreich
Deutschland
3:6

Im Kader des DEB stehen fünf Profis aus der amerikanischen Topliga NHL. Dazu gehören Torhüter Philipp Grubauer von den Seattle Kraken, Lukas Reichel, der erst am Freitag anreist, Verteidiger Max Szuber sowie die Stürmer John-Jason Peterka von den Buffalo Sabres und Nico Sturm von den San Jose Sharks. Leider muss Trainer “Harry” Kreis auf seine Topstars verzichten. Leon Draisaitl, einer der besten Spieler der Welt, Top-Verteidiger Moritz Seider sowie Tim Stützle sind allesamt in der NHL gefordert. Auch Marcel Noebels, der Spielmacher des deutschen Meisters Eisbären Berlin, wird schmerzlich vermisst.

“Wir bleiben kämpferisch, aber wir sehen auch mit viel Demut und Respekt dieser neuen Aufgabe entgegen. Was im Vorjahr funktioniert hat, muss nicht zwingend wieder funktionieren.”

Bundestrainer Harold Kreis zur Erwartungshaltung

Bundestrainer Harold Kreis dämpft Erwartungen

Trotz der Ausfälle stehen mit Mathias Niederberger, Kai Wissmann, Jonas Müller, Marc Michaelis, Leo Pföderl, Frederik Tiffels, Yasin Ehliz, Dominik Kahun oder Moritz Müller weitere Stars der Szene zur Verfügung und ermöglichen einen breiten Kader. Die Vorbereitung auf das Turnier verlief alles andere als erfolgreich. Zuletzt konnte das DEB-Team keines der beiden Tests gegen den eher schwächeren Gruppengegner Frankreich nach regulärer Spielzeit gewinnen. Auch ein Spiel gegen Österreich ging verloren, während der 7:3-Testspielerfolg gegen den heutigen Gegner Slowakei im April Mut machte.

Eishockey Weltmeister seit 2010

Jahr
Weltmeister
2010
Tschechien
2011
Finnland
2012
Russsland
2013
Schweden
2014
Russland
2015
Kanada
2016
Kanada
2017
Schweden
2018
Schweden
2019
Finnland
2021
Kanada
2022
Finnland
2023
Kanada

Trainer Kreis warnte, dass sein Team trotz der Silbermedaille von Tampere in Tschechien “wieder bei null anfangen wird”. Der Bundestrainer weiter: “Die Silbermedaille haben wir sehr hart erarbeitet, aber es gehört viel mehr dazu. Wir bleiben kämpferisch, aber wir sehen auch mit viel Demut und Respekt dieser neuen Aufgabe entgegen.” Außerdem sagte der Deutsch-Kanadier: “Wir dürfen nichts kopieren. Was im Vorjahr funktioniert hat, muss nicht zwingend wieder funktionieren. Man muss offen sein für Sachen, die sich ergeben, es muss organisch wachsen.” Das Wachstum kann gerne schon heute gegen die Slowakei beginnen.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Vorheriger Artikel

Champions League: Bayern München verliert Halbfinal-Rückspiel gegen Real Madrid

Nächster Artikel

EM 2024: Nico Schlotterbeck und Jonathan Tah für deutschen Kader nominiert